Die ersten Möbel im Bulli bauen

Die Möbel werden aus 9 mm Multiplex Birke. Das helle Holz dient als Kontrast zum dunkelem grau in dem ganzen Wagen. Die Fronten können noch mit buntem Schichtstoff belegt werden.

Der Ausbau im Bulli folgt dieser CAD-3D Skizze die ich selbst entworfen und designt habe (siehe 3D-CAD).

Hier entsteht die Sitzgelgenheit hinter dem Faherersitz.

20160312_165241

Die Wände werden auf dem Boden mit Lamellos befestigt. Da der Boden aus Kunststoff ist, kann hier nur Konstruktionskleber verwendet werden. Ansonsten geht es natürlich mit Holzleim.

In dem Boden stecken die Lamellos.

20160312_172432

20160312_172441

Um das Kabelgewirr einzudämmen kommt auch noch eine Trennung zu dem Stauraum hinein.

20160312_173219

Das Kabelgewirr (siehe Installation vom Schaudtblock, 230 V Verkabelung, Das D+ Kabel)

20160312_173238

Von weitem sieht das dann so aus. Oben kommt noch eine Platte drauf damit man gut sitzen kann.

20160312_190923

Ich werde das nun immer Stückweise berichten – da es einges an Stunden kosten wird die Möbel fertig zu stellen. Viel Spaß beim lesen.

Ende des Beitrages – aber nicht ende der arbeit.

 

Zwischenstand Februar2016

Der aktuelle Zwischenstand im Februar 2016!

Alle Arbeiten an der Karosse sind abgeschlossen.

Abwassertank montieren

CEE – Stecker montieren

Frischwasserbefüllung- und Gasentnahmestutzen montieren

Öffnungen für Kühlschrank montieren

Abgasstutzen der Heizung montieren

Fenster Beifahrerseite

Fenster Fahrerseite

Dachgepäckträger

PV – Anlage

Fotos von Außen:

20160131_114407[1]

20160131_114346[1]

IMG-20160117-WA0007[1]

20160131_114439[1]

Die Duschwanne

Am Anfang steht die Skizze – für mich jedenfalls!

Wichtig war für mich, das die Duschwanne den Boden nicht anhebt – da das Womo sowieso schon so klein ist. Also wird im Eingangsbereich geduscht. Aber wie kommt das Wasser da wieder weg? Und wie sieht das genau aus?

IMG-20151112-WA0004

So kann es funktionieren – wenn das Womo gerade steht, denn das Gefälle in dem Kanal ist auch nicht sehr groß..

Das wird also eine Dusche für zwischendurch und keine für große Duschorgien – dafür reicht der 85 l Frischwassertank gar nicht aus. Nach dem Prinzip kann das Wasser auf dem Fußboden ca. 15 mm hoch stehen bevor es überläuft.

IMG_20151114_173501

Auf der „Baustelle“ sieht dann alles anders aus.. Es wird ein eckiger Kanal. Und die Begrenzungen – damit das Wasser nicht überall hin läuft, werden einfach später aus Halbrunden Aluhalbzeug auf den Boden aufgeklebt.

IMG_20151114_152655

Hier sieht man wie ich das U – Profil bearbeite. Das garantiert, dass das Wasser von einer Seite rein laufen kann.

IMG_20151121_120302

Die Leist habe ich mit FixAll festgeklebt.

IMG_20151121_120309

Eine Seitenansicht.

IMG_20151121_120320

Eine Draufsicht.

IMG_20151121_120354

Das kleine Stück vom Einlauf bis zum Wassertank überwinden wir mit einem PVC – Schlauch.

IMG_20151114_185526

Das in dem Einlauf verbaute Teil musste nochmal im Innendurchmesser vergrößert werden.

Ich habe Versuche in meiner Dusche mit verschieden Durchmessern gemacht. 9 mm bei einem Durchlauf von 7 l/min sind definitiv zu wenig. Bei 11 mm stieg der Wasserspiegel in der Dusche so langsam – das es vertretbar war.

Daher musste die Schlauchtülle von 9 mm auf 11 mm aufgebohrt werden. Ein großen Dank an meinen Arbeitskollegen der mir mit der Ständerbohrmaschine das Loch aufgebohrt hat! Danke.

IMG_20151120_080744

IMG_20151120_080830

Durchlassöffnung der Schlauchtülle vergrößert.

IMG_20151114_180120

IMG_20151124_183039

IMG_20151207_194205

Jetzt nur noch halbrunde Aluleisten an die Ränder damit nichts vom Wasser wegfließen kann und fertig.

 

CAD gestützte 3D Bulliplanung – Die vierte!

Ich stelle hier einmal das 3D Modell vor, so wie ich es im Inventor gezeichnet habe.

Da Ihr euch bestimmt Fragt warum ich so genau weiß an welche Stelle das Fenster oder zum Beispiel der Abgaskamin kommen soll, zeige ich hier einmal das 3D – Modell oder 3D – Skizze!

 

Wenn Ihr einen moment Geduld habt lädt es und man kann es mit dem Mauszeiger und einem klick ins Modell auch drehen.

Bitte warten… Bitte warten… Okay, weiter scrollen…

Auch vom Mobilen Geräten aus Möglich wenn der Prozessor schnell genug ist.

 

Viel Spass beim anschauen!

 

Dritte Planung und Aufteilung vom VW Crafter im CAD

Ich zeige hier die dritte Aufteilung bzw. Planung in einem VW Crafter mithilfe von einenm CAD System. Viel Spass beim Nachbauen 😀