Alte Maglite zur neuen Leuchtkraft verhelfen

Ich habe beim Aufräumen meine alte Maglite wieder gefunden, Sie hat ca. 15 Jahre in dem alten Bulli gelegen. Die Batterien innen sind zum Glück nur ein wenig ausgelaufen. Trotzdem war schon leicht Rost innen in der Taschenlampe. Vor allem die Kontaktfeder hat aufgrund der ausgelaufenen Batterien gerostet.

Die alte Batterie und die alte Glühbirne.

Ein Blick ins Innere, hier sieht man die Ablagerungen.

Ich habe erst einmal alles mit WD-40 gängig gemacht und entrostet.

Neue Batterien hatte ich schon gekauft.

Und erst mal das alte Glühbirnchen getestet.

 

Zum Vergleich die Neue LED. Und jetzt halten die Batterien auch ewig. 🙂

Eingebaut habe ich folgende LED:

„TorchLED13-HPLV – Super helle 3 Watt LED-Ersatzbirne für Taschenlampen“ kostet ca. 15,50 € beim Bücherhandel aus dem Amazonas. Achtet beim Bestellen auf die benötigte und maximale Spannung hier 1 V – 3 V.  Die LED ist nicht ganz günstig aber auf jeden Fall günstiger als eine neue Maglite.

 

 

Ende und viel Spaß beim basteln.

Möbelbau – Klappen vor die Schränke 2

Es fehlen noch zwei Schranktüren vor den Schränken im Bulli.

Welche Scharniere und welche Verriegelung ich benutze erkläre ich im Beitrag Möbelbau – Klappen vor die Schränke 1 .

Hier zeige ich noch wie ich die Restlichen Klappen vor die Schränke mache. Das einpassen der Schranktüren wird immer kniffeliger, da alle anderen Klappen schon davor sind und es somit keine Möglichkeiten mehr gibt etwas auszugleichen. Hier musste ich die Tür also etwas schief schneiden und schleifen, damit sie in vor das Möbel passt.

Passend schneiden, Bänder montieren, Schnäpper montieren, testen, wieder abmontieren, kurz ölen und wieder einbauen.

 

Die Klappe für die Heckgarage war sehr viel einfacher einzupassen aber die Methode wie ich die Tür montiere war besonders.

Da neben der Heckklappe ein Schubkasten sitzt musste diese Tür bündig mit der Front abschließen. Können das diese Bänder oder muss ich mir neue bestellen?

Zum Glück funktionieren diese Bänder auch wenn sie die Tür bündig schließen müssen, das heißt die Tür fällt in den Ausschnitt hinein, der Schnäpper schließt dann. Den Schnäpper habe ich zurückspringen lassen, indem ich Ihn an einem Extrabrett montiert habe.

Ende

VW Crafter Sicherungen und Belegungsplan

VW Crafter Bj. 2010, CECB, 120 kW:

Bei Mercedes-Benz kann man die Belegung der Sicherungen online downloaden. Bei VW heißt es, nach dem ich angerufen hatte – nein aufgrund von Sicherheitsbedenken geht das nicht. Okay dann dachte ich mir, hier ist die Fotographie von meiner Sicherungsbelegung.

Ich brauchte den Sicherungsplan um heraus zu finden warum das ESP leuchtet.

 

Ende.

 

Tisch update

Die Standortwahl des Tisches war nicht einfach aber das passende Design und die richtige Größe zu finden war noch schwerer und wie der Tisch funktionieren soll.

Hier kann man den Tisch in der ersten Version bestaunen. Der Tisch war zu kurz und zu kippelig am Ende. Trotzdem konnte man ihn schon gut nutzen.

Während der Fahrt kann man Ihn weg klappen, über den Doppelsitz neben dem Kühlschrank.

Befestigt ist er mit Edelstahlschrauben. Dadurch das der Tisch so Dünn ist, war es besser durchzuschrauben und mit Torbandschrauben zu befestigen. So hat man zwar Schrauben Köpfe auf der Arbeitsfläche aber diese sind schön rund und stören fast nicht. Dafür halten Sie aber hervorragend.

Hier kann man sehen das man an dem Tisch gut arbeiten kann und es ist ein toller Ausblick nach draußen (hoffentlich). Trotzdem hat mich das wippen gestört da der Tisch nur auf einem Fuß steht. Das heißt der Tisch ist auf der Beifahrerseite sehr instabil. Ein abstützen mit dem Arm aus versehen oder nicht würde den Stand fuß zerstören.

Mit der neuen Version habe ich ein klappbaren und ausziehbaren Tisch fuß gefunden. Ich hatt mir mehr ausziehen aus de Tischfuß erhofft aber nur so konnte man ihn bestellen.

Die Form des Tisches habe ich an die Gegebenheiten angepasst und bekomme so mehr Arbeitsfläche. Den Fuß kann man unter den Tisch klappen. Wenn man den Tisch jetzt ganz dreht passt er genau zum Fahrersitz und zur Doppelsitzbank.

Während der Fahrt hat sich gezeigt das der Tisch gerne mal hin und her schwingt – durch das Gas geben oder Bremsen. Um das zu verhindern habe ich ein Riegel unter den Tisch montieret und diesen Riegel schiebe ich dann in eine Mulde am Kühlschrank. So gibt es für den Tisch eine „Fahrposition“. Unten sieht man den Riegel.

Hier zu sehen die Mulde mit dem ausgefahrenen Riegel.

Viel Freude beim selber basteln und denken.

Ende.

 

 

 

Warnleuchte ein: ESP und BAS, VW Crafter, Bj. 2010

Plötzlich leuchteten zwei Kontrollleuchten auf – während der Fahrt.

Fahrzeugdaten: VW Crafter, CECB, 120 kW, Bj. 2010,

Wie lange leuchten die schon auf? Ist das schlimm? Erst einmal das Betriebshandbuch heraus holen und Nachschauen. Weiterfahren geht – allerdings ohne ESP, BAS, ASR.

Kontrolleuchte ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und BAS (Bremsassistent, aber es ist auch das Symbol für ASR Antischlupfregelung):

Nachdem man die Zündung an und wieder ausgeschaltet hat – war der Fehler wieder weg. Nach kurzer Fahrt kam er wieder oder halt auch nicht – dann blieb er weg.

Nach ca. 2 Wochen kam der Fehler immer häufiger.

Jetzt habe ich mit VCDS den Fehlerspeicher ausgelesen – was das für ein Fehler ist.

Erst einmal gelöscht. Dann ging es wieder kam aber immer wieder.

Nun beginnt die suche in Foren. Von Bremslampe defekt bis hin zu Bremskraftverstärker defekt und Bremslichtschalter über Massekabel hat kein Kontakt zur Karosse und Kabelbruch.

Also alles oder nichts.

Das Programm sagt ja eindeutig Leitung zum Bremspedalschalter. Uff, das wäre ja etwas wenn es die Leitungen wären. Alles wieder raus bauen. Fehlersuche – neues Kabel ziehen – usw.

Erst einmal den Bremslichtschalter wechseln. Bestellen bei Auspuff.com die haben alles leider sind die Versandkosten sehr hoch. Trotzdem günstiger als bei der Werkstatt – außerdem möchte ich es ja selber machen.

Da ist er der neue.

Den alten ausbauen. Er sitzt hinter dem Bremspedal. Ein Schlangenmensch hat kein Problem dort hin zu kommen: Ich habe es auch geschafft, mit dem Rücken auf den Boden des Fahrgastraumes legen und dann die Verriegelung lösen:

  • Mit dem Schraubenzieher den oberen Nippel eindrücken dort ist eine Aussparung im Metall dort sitzt die Verriegelung
  • Dann den ganzen Schalter drehen, gegen den Uhrzeigersinn, es ist ein Bajonett Verschluss
  • In Richtung Motor heraus ziehen
  • Ausbauzeit ca. 2 min beim ersten mal

Zu sehen ist der alte Bremslichtschalter im eingebauten Zustand.

Zum Glück war es das! Alle Fehler sind weg.

Ende.