Verbrauch VW Crafter

Der  Verbrauch im Crafter Bj. 2010, 120 kw, CECB mit Adblue bei einer sehr langen Autobahnfahrt bei Tempo < 110 km/h.

20160518_171007-e1468921382325

Das sind mit 63 l x 100 / 555,7 km = 11,3 l/100 km

Wenn man langsamer fährt bei ca. < 100 km/h dann verringert sich der verbrauch auf 10 l/100 km.

Aber dann macht das fahren ja keinen Spaß mehr.

Ende.

Wassereinbruch im Wohnmobil

Nach dem ich ein bisschen hin und her gefahren bin mit dem Wohnmobil hatte ich plötzlich eine Pfütze im Wohnmobil. Die Druckwasserpumpe für ein paar Stunden angeschaltet und schon wurden ein paar Liter aus dem Tank gefördert.

Hier seht ihr nocheinmal das Druckwassersystem im Wohnmbil.

Doch wo ist das Leck?

Das Wasser kam auf jeden Fall aus dieser Region.

20160526_214451_web

Zum Glück war der Übeltäter schnell gefunden. Ich hatte eine Schlauchschelle zu fest angezogen – daraufhin ist das Y – Stück eingerissen und es kam Wasser heraus.

Hier seht Ihr den Übeltäter:

20160610_131820

Ende.

Gasinstallation, Normen, Regeln, Vorschriften,

Heute möchte ich euch kurz und in ein paar Bildern die Regeln und Normen bei der Gasinstallation im Bulli, Wohnmobil, Wohnanhänger oder im Boot darlegen. Das ist mein Stand am 25.05.2016 und ich werde so zum TÜV damit fahren und es wird wohl klappen. Trotzdem MUSS sich jeder selbst informieren. Ich gebe nur eine Zusammenfassung.

Gasflasche Propan/Butan Roter Deckel, Graue Flasche:

  • Die Prüfung der Gasflasche ist 10 Jahre gültig, danach darf man sie nicht mehr benutzen. Prüfdatum steht auf der Gasflasche. Es kommt vor das Campingplätze eine „alte“ Flasche nicht nehmen.
  • Maximal 2 Flaschen 15 kg Füllung im Camper.
  • Eigengewicht der Flasche ist ca. 13 kg.
  • Nur stehend transportieren.
  • Geschützt vor Sonne.
  • Flasche darf nicht umfallen, verdreht oder sonst wie verrückt werden können. Egal ob während der fahrt oder im Stand.

20160319_161408

So nicht! Gasflasche muss ein Roteshäubchen haben!

Druckminderer:

  • Es ist ein 30 mbar Druckminderer vorgeschrieben. 50 mbar sind nicht mehr erlaubt. Alte Anlagen haben Bestandsschutz.
  • Der Druckminderer muss für den gebrauch im Reisemobil ausgelegt sein. Das steht dann da drauf.
  • Das Druckregelventil muss unverstellbar sein. Lässt sich der Druck einstellen = Verboten.
  • Wechsel des Druckminderers alle 10 Jahre.

20160508_152128

Gasschlauch:

  • Der Gasschlauch darf maximal 450 mm lang sein.
  • Der Schlauch muss nach einer bestimmen Zeit getauscht werden. Ablaufdatum steht auf dem Schlauch.
  • Der Schlauch muss IM Gaskasten auf die feste Verrohrung gehen.
  • Wechsel des Gasschlauchs alle 10 Jahre.

Gasschrank:

  • Im Gasschrank an der tiefsten Stell muss eine unverschließbare Öffnung von mind. 100 cm² sein.
  • Der Gasschrank muss Gasdicht sein. Eine umlaufende Dichtung um die Tür am Gaskasten und z.B. alle Ecken und Kanten abdichten reicht.
  • Im Bodenbereich ein Aufkantung, ein Sockel oder ähnliches von einer Höhe von 500 mm.

20160505_130051

 

Absperreinrichtung:

  • Für jede Verbrauchseinrichtung ist ein eigenes Absperrventil im Innenraum vorzusehen.
  • Das heißt: Für Kühlschrank eine Absperrvorrichtung, für die Gassteckdose eine Absperrvorrichtung, für den Gaskocher eine Absperrvorrichtung, für die Heizung eine Absperrvorrichtung.

20160508_170523

Gasrohr:

  • Beim Verlegen der Rohre durch Wände müssen diese so verlegt werden, dass sie nicht scheuern.
  • Trennstellen (Verschraubungen) im Gasrohr müssen zugänglich sein. Es sollten möglichst wenige Trennstellen eingebaut werden.
  • Gasleitungen dürfen nicht mit Elektroleitungen in Kontakt kommen. Der Abstand bei parallelem Verlegen muss min. 30 mm, bei Kreuzungen 10 mm betragen.
  • Befestigungen aus Metall müssen Schutzeinlage aus Kunststoff haben.
  • Gasrohre müssen spannungsfrei verlegt und min. alle 100 cm befestigt werden.
  • Üblich und gebräuchlich ist verzinktes, nahtloses Stahlrohr in 8 oder 10 mm Außendurchmesser mit Schneidringverschraubungen.

Geräte:

  • Alle Geräte die mit Gas versorgt werden müssen für den Einsatz im Mobilen Leben gedacht sein.

Schlauchbruchsicherung:

  • Ich empfehle eine Schlauchbruchsicherung im Gaskasten. Es ist noch keine Vorschrift.

Ende

Rost an der Schiebetür

Es gab mal wieder Rost!

Rost an einem 2010 VW Crafter.

Auf den ersten Blick nur ein bisschen.

20160312_130023

Aber dann…

Nachdem ich alles mit dem Schraubenzieher abgekrazt habe, sieht man wie weit der Rost sich verbreitet hat.

20160312_131812

Ich dämme das mit Brunox ein. Der wandelt den Rost (Eisenoxid) in eine stabile Eisen(III)-verbindungen um. Diese Verbindung kann nicht mehr rosten. Brunox härtet dazu noch als eine Epoxyschicht aus und so hat man gleichzeitig eine Schutzschicht für das Metall.

20160312_131835

Das goldene Produkt wird nach der chemischen Reaktion leicht lila farbend. Danach kann es übergestrichen werden.

Jetzt noch Farbe und Klarlack drauf.

Das ist keine Endlösung – sieht aber schon einmal besser aus – und das wichtigste es Rostet nicht weiter.

20160317_171619

Die Endlösung ist den Bulli irgendwann eine Frischzellenkur in Form einer Lackierung zu spendieren.

Ende – und ich hoffe der Rost kommt nie wieder…

 

 

 

Zwischenstand Februar2016

Der aktuelle Zwischenstand im Februar 2016!

Alle Arbeiten an der Karosse sind abgeschlossen.

Abwassertank montieren

CEE – Stecker montieren

Frischwasserbefüllung- und Gasentnahmestutzen montieren

Öffnungen für Kühlschrank montieren

Abgasstutzen der Heizung montieren

Fenster Beifahrerseite

Fenster Fahrerseite

Dachgepäckträger

PV – Anlage

Fotos von Außen:

20160131_114407[1]

20160131_114346[1]

IMG-20160117-WA0007[1]

20160131_114439[1]